gelbkörperhormonmangel-hannover-frauenarzt.jpeg

Ein Gelbkörperhormonmangel, oder auch Gelbkörperschwäche in den Eierstöcken genannt, ist eine Störung der Produktion des Gelbkörperhormons (Progesteron ). Sie tritt häufig bei Frauen in den Wechseljahren auf. Doch auch junge Frauen können davon betroffen sein. So kann ein Gelbkörperhormonmangel ein Grund für eine ausbleibende Schwangerschaft sein...


Salpingitis-Adnexitis-Hannover-Gynäkologe-Frauenarzt.jpg

Sowohl eine Adnexitis, als auch eine Salpingitis bezeichnen verschiedene Entzündungsprozesse der inneren Geschlechtsorgane der Frau...


Präeklampsie-Hannover-Frauenarzt-Schmidt-Pich.jpg

Etwa 5-10 % aller Schwangeren sind von der Diagnose Präeklampsie betroffen. Üblicherweise tritt eine Präeklampsie erst im späteren Verlauf der Schwangerschaft auf, also etwa ab der 20. Schwangerschaftswoche...


ovarialinsuffizienz-frauenarzt-behandlung-therapie-hannover.jpg

Die Ovarialinsuffizienz beschreibt eine Schwäche der Eierstöcke, welche in der Medizin als Ovarien bezeichnet werden. Die Aufgaben der Eierstöcke bestehen darin, für die Eizellreifung und den intakten Ablauf des Hormonhaushaltes im weiblichen Körper zu sorgen. Bei einer Ovarialinsuffizienz finden sich Störungen im Zyklus sowie teilweise auch im gesamten Hormonhaushalt.


blasenentzündung-hannover-frauenarzt.jpg

Schmerzen beim Wasserlassen, Brennen, Juckreiz oder ständiger Harndrang – viele Frauen kennen das unangenehme Gefühl einer Blasenentzündung. Vor allem junge Frauen, Schwangere oder Frauen in den Wechseljahren sind häufig davon betroffen.


endometriose-hannover-frauenarzt.jpg

Einige Frauen sind beschwerdefrei - Andere sind durch die Erkrankung in ihrem Wohlbefinden stark eingeschränkt und je nach Zyklusphase sogar auf Schmerzmittel angewiesen. Die Rede ist von Endometriose. Eine Erkrankung, deren Diagnose nicht selten bis zu 10 Jahre in Anspruch nimmt.


Dr. Schmidt-Pich & Kollegen MVZ GmbH